♗ Antibiotika: Die Wichtigsten im Überblick ♗

Lesen Sie hier, welche Antibiotika am häufigsten verordnet werden, wie sie wirken und welche Vorteile sie haben.

Vor mehr als 200 Jahren hatte die Menschheit kein wirksames Medikament gegen Infektionen und Krankheiten, die durch Bakterien verursacht wurden und oft zum Tode führten. Heute gibt es viele Medikamente die bei der Bekämpfung dieser Krankheiten helfen. PlakatAntibiotika500 Eine der wirksamsten Medikamente gegen gemeinsame Infektionen wird als Breitbandantibiotika bezeichnet. Diese wirksame Medikamente werden Sie von schädlichen Bakterien garantiert schützen.

Die populärsten Breitband-Antibiotika

Jedes von Breitspektrum-Antibiotika hat einzigartige Eigenschaften und lässt sich am besten gegen bestimmte Krankheitsgruppen zu manifestieren. Betrachten wir die medizinische Eigenschaften von populärsten Antibiotika:

  • Ampicillin ampicillin-bestellen hilft bei Erkrankungen der Atemwege, Entzündungen des Urogenitalsystems, des Gastrointestinaltraktes, Chlamydien, Gonorrhöe, infizierten Verbrennungen, Meningitis. Die Dauer der Behandlung beträgt in der Regel 5 – 10 Tage, in schweren Fällen 2-3 Wochen. Das Medikament ist sehr effektiv und in 96% der Fälle kann schnell verschiedenen Infektionen bekämpfen.
  • Bactrim ist gegen Infektionen des Gastrointestinaltraktes, des Urogenitalsystems, des Bactrim
    Atmungstrakts, HNO-Organe und der Haut wirksam. Die Behandlung dauert 5 – 14 Tagen. Bactrim gilt als eine der sichersten Medikamente und hat fast keine Nebenwirkungen.
  • Amoxil wird zur Behandlung von Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Trakts, Nieren, Harnwege, Hautweichteile, Knochen und Gelenke verwendet. Dieses Breitbandantibiotikum unterscheidet sich dadurch dass es auch die Bakterien die gegen Penicillin resistent sind, wirkt.
  • Cipro wird zur Behandlung von Infektionen des Urogenitalsystems, Atemwege, Haut, Knochen, Magen, Darm und Durchfall und Infektiöse Peritonitis verwendet. Der Verlauf der Behandlung überschreit in der Regel nicht mehr als 15 Tage. Dieses Präparat wird auch zur Behandlung von Augeninfektionen verwendet.Zithromax-apo
  • Zithromax bewältigt solche Krankheiten wie Pharyngitis, Laryngitis, Tonsillitis, Otitis media, eine Entzündung der Harnröhre und Gebärmutterhalskrebs bei Frauen, Dermatitis, Impetigo und andere Infektionen. Die Behandlung mit Antibiotika dauert etwa 7 Tagen. Zythromax wirkt langsamer als andere Breitspektrum-Antibiotika und bleibt im Körper für mehrere Tage, um Rückfälle zu vermeiden.

Welches Medikament von diesen Antibiotika Liste soll man wählen?

Alle der oben aufgeführten Medikamente sind durch ihre Wirksamkeit und Zuverlässigkeit gekennzeichnet. Jedoch bewältigt jede der Medikamente nur eine bestimmte Gruppe von Krankheiten.

Wo und wie kann man sicher das Breitbandantibiotikum kaufen?

Sie können ein Breitspektrum-Antibiotika in Internet-Apotheken oder stationären Apotheken kaufen. Wir empfehlen Ihnen Breitbandantibiotikum online zu bestellen, so kann man Zeit und Geld sparen. Bei einer Bestellung der Breitspektrum-Antibiotika in zuverlässigen Apotheken werden Sie garantiert das hochwertigste Produkt bekommen.

Comments (4)

  1. Alfred Emil Schmidt

    seit über tausenden von Jahren kennen die Menschen die heilsamen Wirkungen des Knoblauch ! … 

    ein natürliches Antibiotica aus .. ' Alliin + Allinase ' .. genannt .. ' Allicin ' … Voila ! … 

    wirkt antibakteriell .. antiviral .. antifungial .. & .. anticolesteral …

    Reply
  2. Le

    Ich hoffe diese Seite ist ein Scherz- hat auf jeden Fall Postillion Niveau. Als Ärztin muss ich sagen, dass ja nichts sinnloser ist, als allen Menschen mal ein BreitspektrumAB mit nach Huse zu geben- hilft bestimmt beim nächsten Husten nicht, züchtet aber gerne Resistenzen mit..

    Reply
    1. Pierre Martin

      Etwas mehr Differenziertheit sollte man von einer Ärztin schon erwarten dürfen  —  wenn sie denn überhaupt eine Ärztin ist ……

      P.M., Naturarzt

      Reply
  3. Kinderarzt

    Auch ich bin Arzt und empfinde die Infos auf dieser Seite als relativ sinnfrei. Der Text scheint mit Googel-Translate übersetzt worden zu sein und beinhaltet zahlreiche Worthülsen aus dem typischen "Werbesprech". Eine Aussage wie "Daher wäre es die beste Lösung aller Breitspektrum-Antibiotika zu kaufen." ist absoluter Unsinn. Medizinisch richtig ist es, ein Antibiotikum bei bekanntem Erreger entweder gezielt einzusetzen, also eben genau KEIN Breitband-AB. Oder bei unbekanntem Erreger aufgrund der örtlichen Resistenzlage und der "üblichen Verdächtigen" dann ein Breitband-AB, aber nur solange, bis ein Erreger bekannt ist. So ein Quatsch, wie er hier gepostet wurde, leistet nur Resistenzen Vorschub und macht damit auf Dauer unsere Antibiotika wirkungslos. So schadet schlecht recherchierte oder von Gewinnstreben geleitete Falschinformation letztlich uns Allen.

    Und was "Pierre Martin" angeht, so würde ich erwarten, dass ein "Naturarzt" sich freut, wenn eine Ärztin vom ungezielten Einsatz eines Breitband-ABs abrät. Gerade im genannten Beispiel einer Bronchitis sind Antibiotika in der Regel gar nicht nötig, verursachen nur Resistenzen und Nebenwirkungen. Als "Naturarzt" hätte ich an Ihrer Stelle bewährte Hausmittel wie Zwiebelsirup, Bettruhe, Inhalieren, ätherische Öle, etc. empfohlen, wenn Sie denn überhaupt "Naturarzt" sind…

    Reply

Schreiben Sie einen Kommentar zu Pierre Martin Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.