Schmerzen beim Sex bei Männern: Ursachen und Hilfe

Ursachen von Schmerzen beim Sex bei MännernSchmerzen bei Männern ist ein häufiger Grund für die Beratung von einem Urologen oder Andrologen. Angesichts der Besonderheiten der Anatomie können Männer Schmerzen und schmerzhafte Empfindungen beim Sex fühlen. Solche Störungen weisen jedoch auf ernsthafte Probleme im männlichen Körper hin – Entzündungsprozess oder Trauma. Die Ursachen von Schmerzen bei Männern sollten von einem Spezialisten festgestellt werden. Er wählt auch das optimale Behandlungsschema.

Schmerzen beim Sex: Symptome der Störung

In der medizinischen Praxis werden schmerzhafte Empfindungen während des Geschlechtsverkehrs als Dyspareunie genannt. Da das Problem heikel ist, entschloss sich nicht jeder Vertreter der starken Hälfte der Menschheit, bei den ersten Anzeichen einer Verschlechterung der Gesundheit medizinische Hilfe zu suchen.

Zögern Sie nicht mit einem Arztbesuch in jedem Fall, wenn folgende Symptome aufgetreten sind:

  • starke Schmerzen beim Sex;
  • unangenehme Empfindungen im Leistenbereich, der Sakralbereich der Wirbelsäule, in der Projektion des Rektums;
  • Beschwerden beim Wasserlassen, Ejakulation – häufiger wiederkehrend, intensiver und länger anhaltend;
  • Schmerzen in der rechten Seite während des Geschlechtsverkehrs;
  • erhöhter Drang, die Toilette zu besuchen;
  • unangenehm riechender Ausfluss aus der Harnröhre;
  • Schmerzen in der linken Seite beim Geschlechtsverkehr;
  • permanenter Juckreiz oder Brennen in der Leistengegend;
  • Kopfschmerzen bei Männern beim Orgasmus;
  • Anstieg der Temperaturparameter – über den ganzen Tag oder Abend, häufiger bis subfebrilem Werte.

Wenn Beschwerden während des Geschlechtsverkehrs mehr als einmal, aber regelmäßig auftreten, muss unbedingt eine ärztliche Beratung durchgeführt werden. In der Folge – in Ermangelung der medizinischen Versorgung und Untersuchung, erhöht sich die Symptomatologie nur, und der Zustand eines Mannes verschlechtert sich. Das sexuelle Leben hört auf Freude zu bringen, es entsteht sexuelle Impotenz.

Physische Ursachen von Schmerzen beim Sex

In einigen Fällen ist die Erklärung, warum es beim Geschlechtsverkehr weh tut, Phimose oder Paraphimose – eine angeborene, weniger häufig erworbene Verengung der Vorhaut. Eine Exposition des Peniskopfes scheint daher unmöglich – der Prozess wird von intensiven Schmerzen begleitet.

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr mit Phimose treten aus folgenden Gründen auf:

  • das stark verengte Fleisch quetscht mechanisch die Eichel des Penis, und die Erektion erhöht nur das Unbehagen;
  • der Verlauf des entzündlichen Prozesses – vor dem Hintergrund des angesammelten Vorhauttalgs unter dem Fleisch können sich die pathogenen Mikroorganismen aktiv vermehren, was beim Geschlechtsverkehr schmerzhafte Empfindungen verursacht;
  • Paranefrose provoziert Quetschung und Nekrose der Vorhaut – der Schmerz ist so intensiv, dass eine medizinische Notfallversorgung erforderlich ist.

Ein weiterer Grund, warum Schmerzen beim Geschlechtsverkehr bei Männern auftreten, ist das Reißen des Vorhautbändchens. Es ist nicht schwierig Pathologie zu erkennen, wegen des Auftretens lokaler Blutungen aus dem geschädigten Gewebe.

Ein solches Trauma entsteht in der Regel durch zu aggressiven Sex oder häufiges Masturbieren. Nachdem die Wunde vernarbt ist, erscheint ein Saum am Penis. Später beeinflusst er auch die Qualität von Sex und Vergnügen – ein schmerzhafter Geschlechtsverkehr kann die Norm für Männer werden. Die Wahl der optimalen Behandlungsmethode hängt direkt von der Schwere und dem Ausmaß der Verletzung ab.

Angeborene anatomische Merkmale des Penis sind Defekte, die sich bei einem Mann im Stadium seiner intrauterinen Entwicklung gebildet haben. Schmerzen beim Sex können mit anfänglichem schmalem Vorhautring, kurzem Vorhautbändchen oder anderen anatomischen Merkmalen auftreten.

Infektiöse Ursachen von Schmerzen beim Sex

Entzündliche Prozesse im Harnröhrenkanal eines Mannes sind eine der häufigsten Ursachen für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, wenn keine anatomischen Defekte des Penis vorliegen.

Wenn ein Mann nach dem Geschlechtsverkehr beim Wasserlassen Schmerzen hat, dann hat er möglicherweise einen Entzündungsherd direkt in den Geweben der Harnröhre – Urethritis – gebildet. Häufige Ursachen für diese Störung sind sexuelle Infektionen, wenn ein Mann seine Partnerinnen für Geschlechtsverkehr ohne Verhütungsmittel wechselt. Chronische Krankheit wird von einem brennenden Gefühl und unangenehmem Jucken im Penis begleitet.

Entzündliche Prozesse bei Männern betreffen oft nicht nur die Penis Eichel, sondern auch die Vorhaut – die Bildung von Balanopastitis. Eine ähnliche Pathologie in einem Drittel der Fälle ist der Grund, warum Schmerzen beim Sex aufgetreten sind. Typische Symptome sind der akute Schmerzcharakter und die Hyperämie der Gewebe. Oft werden bei einem Mann Fieber und Schüttelfrost, eine Zunahme der Leistenlymphknoten und deren Schmerzen diagnostiziert.

Die Schwellkörper innerhalb des Penis sind während einer Erektion mit Blut gefüllt, so dass sie auch einen Entzündungsprozess haben können – eine Kavernitis. Pathologische Störung, die durch starke Schmerzen beim Sex charakterisiert ist, sowie das Vorhandensein von Hyperthermie, allgemeinem Unwohlsein und eitriger Ausfluss aus der Harnröhre.

Für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können die Ursachen sexuell übertragbare Infektionen sein – zum Beispiel, Chlamydien, Syphilis oder Trichomoniasis, Ureaplasmosis. Nicht alle von ihnen haben offensichtliche Zeichen des entzündlichen Prozesses, sie können in einer latenten Form fließen. Und der Mann nur beim Geschlechtsverkehr bemerkt, dass er Schmerz oder das brennende Gefühl bei der sexuellen Bescheinigung oder der Handlung hat. Die rechtzeitige Behandlung vermeidet schwere Komplikationen – erektile Dysfunktion, Unfruchtbarkeit.

Interne Ursachen für Schmerzen beim Sex

Schmerzempfindungen beim Geschlechtsverkehr können nicht nur direkt im Penis, sondern auch in anderen Teilen des Körpers eines Mannes beobachtet werden. So führt eine scharfe Hormonfreisetzung der Nebennieren zum Zeitpunkt der Ejakulation zu einem Gefäßkrampf, die durch das Auftreten von ischämischen Läsionen im Gehirn Strukturen begleitet wird – Kopfschmerzen während des Orgasmus bei Männern.

Beschwerden beim Geschlechtsverkehr können bei 1-2 Grad Varikozele – Erweiterung der Gefäßstrukturen des Hodensacks und Penis bei Männern beobachtet werden. Ein scharfer Blutstrom zu diesen Organen provoziert Schmerz in ihnen, und die natürliche physische Belastung verschlimmert nur die Situation.

Wenn ein Mann nach dem Geschlechtsverkehr Schmerzen im Schritt hat, ist es notwendig, die Prostatitis auszuschließen. Dieses Organ wird nicht ohne Grund das zweite "Herz" genannt – es ist für das volle Sexualleben eines Mannes verantwortlich. Die Unannehmlichkeit beim Geschlechtsakt kann leicht ausgedrückt sein, aber wegen seiner ständigen Wiederholung, ist es nicht empfehlenswert, sich mit der Beratung des Arztes zu straffen.

Wenn ein Mann, einem Spezialisten Beschwerde macht, dass er Schmerzen in der rechten oder linken Seite nach dem Geschlechtsverkehr hatte, kann die vorläufige Diagnose eine Vielzahl von Entzündungen der inneren Organe dienen – Darmes, Bauchspeicheldrüse, Harnblase. Nur Instrumental- und Labortests werden alles an seinen Platz bringen.

Anzeichen für starke Schmerzen beim Sex weisen oft auf ein gebildetes Peyronie-Syndrom hin – das Auftreten von Plaques in den Schwellkörpern des Penis. Zusammen mit den Siegeln wird die Pathologie durch Krümmungen des Penis gekennzeichnet sein – unterschiedliche Schweregrade. Genau solche Abweichung dient als Erklärung, warum es beim Geschlechtsverkehr Schmerzen gibt. Bei schweren Krankheiten sind Männer gezwungen, die Freuden des Geschlechtsverkehrs ganz aufzugeben.

Andere Ursachen von Dyspareunie

Oft ist der Grund dafür beim Sexualakt Beschwerden oder sogar Schmerzen auftreten, ist Trauma wegen zu schnellen, heftigen Sex, Gewohnheiten häufiger Masturbation, intimen Akt mit Partnerinnen, bei der noch nicht Schmierung in der Vagina gibt.

Wenn es nach dem Sex Schmerzen in der Penis Eichel gibt, ist es notwendig vaskuläre Pathologien auszuschließen – obliterierende Endarteritis, Atherosklerose, Diabetes. Veränderte Venen und Arterien führen zu einer Blutversorgung des Penis, des gesamten Urogenitalsystems des Mannes. Nach und nach nimmt das Unbehagen zu, der Bereich der Läsion nimmt zu, nach dem Geschlechtsverkehr kommt es zu Schmerzen in der Seite.

Beckennerven Neuralgie – eine seltene Erkrankung bei Männern, aber es können beispielsweise gebildet werden, wenn es übermäßige Beckenkühlung oder körperliche Anstrengung ist. Es wird sich sowohl vor der Intimität als auch nach dem Geschlechtsverkehr manifestieren – starke Schmerzen erlauben es Ihnen nicht, Sex zu genießen. Therapeutische Maßnahmen sollten von einem Neuropathologen empfohlen werden.

Emotionale Spannung beeinflusst auch die Qualität der intimen Empfindungen von Männern – Schmerzen im sexuellen Akt in der linken Seite, im Kreuzbein, im Kopf, haben einen psychologischen Charakter. Mit dem Erwerb der Erfahrung von Schlafgenüssen verlieren sie ihre Intensität oder verschwinden sogar ganz.

Langfristige Abstinenz – und es beeinflusst die Qualität von intimen Treffen. Stagnierende Prozesse im kleinen Becken erhöhen die Belastung des Penis, was zu Unbehagen beim Sex führt. Abstinenz kann erklären, warum es schmerzhaft ist, nach dem Geschlechtsverkehr zu urinieren – die ödematösen Gewebe haben keine Zeit sich anzupassen, sie können Entzündungsherde haben.

Wenn das Paar zusätzliche Sexspielzeuge oder Kondome mit speziellen Gelen und Gleitmitteln bevorzugt, kann der Mann allergische Symptome haben. Starke Schmerzen nach dem Geschlechtsverkehr, verschiedene Ausschläge am Penis, starker Juckreiz oder Brennen – all dies kann Symptome einer allergischen lokalen Reaktion sein.

Taktik der Behandlung von Schmerzen beim Sex

Wenn ein Mann nach dem Geschlechtsverkehr Schmerzen beobachtet, sollten sie nicht ohne Aufmerksamkeit gelassen werden. In der Regel werden diese Krankheiten selbst nicht geheilt – sie werden nur chronisch. Und es kann viel schwieriger sein, sie zu heilen.

Die optimalen Taktiken zur Beseitigung eines intimen Problems werden vom Spezialisten jeweils individuell ausgewählt. Wenn also ein Trauma des Penis erkannt wird, hängt das Ausmaß der Intervention direkt vom Bereich der Läsion ab. Es wird entweder eine entzündungshemmende Therapie oder in Kombination mit dem operativen Vernähen des Defektes empfohlen.

Nach Bestätigung einer der Geschlechtskrankheiten wird eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt, um die Aktivität des Erregers zu unterdrücken und ihn aus dem Körper eines Mannes zu entfernen. Eine ähnliche Taktik wird im Falle der Diagnose eines entzündlichen Fokus in den Strukturen des kleinen Beckens unternommen.

Wenn das Schmerzsyndrom, das den Sexualakt begleitet, auf vaskuläre Pathologie, einen Tumor, eine atherosklerotische Läsion der Schwellkörper des Penis bei einem Mann zurückzuführen ist, wird die Komplexbehandlung verwendet. Die Korrektur der Hauptursache des pathologischen Prozesses, sowie die Begleiterscheinungen – die Senkung der Temperatur, die Intensität des Schmerzes, die Verbesserung des Blutkreislaufs wird notwendig durchgeführt.

Allergische Reaktionen, die als Reaktion auf die Verwendung von Barriere-Verhütungsmitteln oder Gleitmitteln auftreten, werden durch die Einnahme von Antiallergika ausgeschlossen. In der Zukunft ist es besser, die Möglichkeit zu überprüfen, sie zu verwenden – andere Mittel zu erwerben, sie überhaupt abzulehnen.

Selbstmedikation wird von Spezialisten nicht begrüßt – meistens führen solche Handlungen zum Auftreten verschiedener Komplikationen und Konsequenzen. Nur eine komplexe, pathophysiologische Behandlung trägt zur schnellen Heilung eines Mannes bei und gibt ihm die Möglichkeit, die Freuden des Geschlechtsverkehrs voll zu genießen.