Xenical zum Abnehmen: die Vor- und Nachteile

Xenical zum AbnehmenDas Vorhandensein eines leichten Übergewichts kann jede Person verärgern und ihn ermutigen, irgendwelche ernsten Schritte zu machen – Diät, Übungen, Einnahme von Pillen und Alternativmedizin. Aber das Problem der Fettleibigkeit bringt den Patienten oft in eine Sackgasse. Es gibt keine Energie für den Sportunterricht, es ist unmöglich, sich in der Nahrung einzuschränken, die Phytotherapie ist untätig und einige Medikamente können dem Körper irreparablen Schaden bringen.

Inzwischen ist das Schweizer Medikament Xenical zur Gewichtsreduktion heute sehr beliebt bei Menschen mit Übergewicht, die bereits die negativen Folgen von Übergewicht (Atherosklerose, Diabetes, Bluthochdruck) erfahren.

Die Wirkung von Xenical auf den Prozess der Gewichtsabnahme – die Vor- und Nachteile

Xenical – das erste Medikament zur Gewichtsabnahme mit dem untersuchten Wirkmechanismus. Die Wirkung von Orlistat, dem Hauptwirkstoff von Xenical-Tabletten, besteht darin, die Wirkung von Lipase zu blockieren, einem Enzym, das die Spaltung von Fetten fördert, die mit Nahrungsmitteln in unseren Körper gelangen, so dass unser Körper sie aufnehmen kann.

In der Praxis geschieht dies wie folgt. Das Medikament blockiert die Arbeit des Enzyms (Lipase), das für die Spaltung von Fett aus der Nahrung auf das Niveau verantwortlich ist, wenn sie beginnen zu verdauen. Als Ergebnis stellt sich heraus, dass ein Teil des gegessenen Fettes (bis zu 30%) nicht absorbiert wird, sondern im Freien mit Kot abgegeben wird. Der Körper versteht, dass "schlechte Zeiten" dafür gekommen sind und beinhaltet ein Regime für die Ausgabe angesammelter Fettreserven.

So nimmt mit Xenical das Gewicht nach verschiedenen Schätzungen um 20-30% ab. Der Vorteil dieses Medikaments ist, dass es nicht in den Blutkreislauf aufgenommen wird, was bedeutet, dass es nicht süchtig macht und keine schädlichen Auswirkungen auf innere Organe und Systeme hat. Xenical unterscheidet sich vorteilhaft von ähnlichen Pillen zur Gewichtsreduktion.

Aber die Schweizer Kapseln haben ihre Unzulänglichkeiten, nämlich solche unangenehmen Nebenwirkungen wie ölige Ausscheidungen aus dem direkten Darm, vermehrte Gasbildung, vermehrte Defäkation, Blähungen, weicher Stuhl, unangenehme und schmerzhafte Empfindungen im Bauchbereich.

Xenical – Gebrauchsanweisung

Wenn Sie nicht möchten, dass das Medikament Ihnen die oben beschriebenen Probleme bereitet, lesen Sie sorgfältig, wie Sie richtig Xenical einnehmen sollten, um Gewicht zu verlieren.

Erstens, eine direkte Indikation für die Verwendung von Kapseln ist Fettleibigkeit (BMI größer als 30) und Übergewicht (BMI 25-30). Diejenigen, die ein paar Kilogramm verlieren wollen (vielleicht nicht einmal überflüssig), sollten auf andere Mittel zur Gewichtsabnahme achten – Nahrungsergänzungsmittel, Diäten, Sport.

Zweitens ist die Einnahme von Xenical nur eine Seite des Abnehmens. Der andere ist der Übergang zu einer moderat kalorienarmen Diät, deren Hauptbestandteil die Reduzierung der Fettaufnahme ist. Also, wenn der tägliche Kaloriengehalt Ihrer Speisekarte 2000 kcal ist, dann können Sie nicht mehr als 67 Gramm Fett pro Tag verbrauchen (diese Menge sollte gleichmäßig auf alle Mahlzeiten verteilt werden). Eine solche "Mathematik" wird nicht nur das Ergebnis positiv beeinflussen, sondern auch das Risiko einer Kollision des Patienten mit Nebenwirkungen des Medikaments reduzieren. Und dann, ohne einen Arzt zu konsultieren, der helfen wird, ein kompetentes Ernährungssystem zu entwickeln, gibt es keinen Weg.

Darüber hinaus sollte dieses Präparat für die Gewichtsabnahme unter der ständigen Aufsicht eines Arztes genommen werden bei denjenigen, die an Nierensteinen, Diabetes, Bulimie, Anorexie leiden. Die Anweisungen zu Xenical weisen auch auf eine Anzahl von direkten Kontraindikationen hin, und diese Information kann in keinem Fall vernachlässigt werden. Kapseln können nicht verwendet werden von:

  • schwangeren und stillenden Frauen;
  • Jugendlichen unter 18 Jahren;
  • Menschen, die an einem chronischen Syndrom der gestörten intestinalen Absorption leiden;
  • Menschen mit Erkrankungen der Gallenblase;
  • Menschen mit etwas Übergewicht.

Der Ablauf der Xenical-Anwendung beträgt 2 Monate. Das Medikament wird während der Mahlzeiten mit einer Kapsel eingenommen. Wenn Sie in einem der Mahlzeiten Fette völlig vernachlässigt haben, dann kann das Medikament übersprungen werden. Die Tablette wird mit einem Glas Trinkwasser gewaschen. Die tägliche Dosierung beträgt 1-3 Kapseln. Wenn Sie zum Beispiel zum Mittagessen vergessen haben, eine Kapsel zu essen, und nach mehr als einer Stunde essen, dann nehmen Sie die nächste Dosis zum Abendessen.

Übrigens, einige Ärzte, die Xenical als ein effektives Präparat betrachten, können immer noch damit argumentieren, wie es besser ist, es zu nehmen. Zum Beispiel raten einige, das Medikament nicht den Kurs zu verwenden, sondern nur in jenen Mahlzeiten, die reich an Fetten sind.

Ärzte warnen, dass dieses Medikament gegen Fettleibigkeit die Aufnahme von nicht nur Fett, sondern auch fettlöslichen Vitaminen verhindert. Daher ist es wichtig, Ihren Körper gleichzeitig mit einem Multivitaminkomplex zu füttern, der die Vitamine D, A, K, E, Beta-Carotin enthält. Ansonsten können solche Probleme wie chronische Stuhlinkontinenz, Karies, Abplatzen der Nägel, Haarausfall, allergische Erscheinungen und Juckreiz auf der Haut, Kopfschmerzen, eine deutliche Abnahme der Immunität zu den bereits bekannten Nebenwirkungen hinzukommen. Nehmen Sie Vitamine 2 Stunden nach der Anwendung von Xenical ein.

Was ist der Unterschied zwischen Xenical und Nahrungsergänzungsmitteln?

Der Hauptunterschied zwischen diesem Arzneimittel und seinen Zusatzstoffen besteht darin, dass Xenical keine Mischung verschiedener Substanzen ist, deren Wirkmechanismus unbekannt ist, sondern ein medizinisches Präparat, das einen bekannten Wirkstoff Orlistat mit einem grundlegend neuen, gut untersuchten Wirkungsmechanismus enthält.

Die meisten Nahrungsergänzungsmittel haben nur eine vorübergehende Wirkung auf die Reduzierung des Körpergewichts, entweder durch Beeinflussung des Hungerschwerpunkts im Gehirn, entweder durch Erhöhung der Wärmeabgabe, oder durch eine harntreibende oder abführende Wirkung. Nach Beendigung der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln steigt das Körpergewicht daher schnell an und erreicht die vorherigen Werte.

Die Wirksamkeit des Medikaments Xenical ist in klinischen Studien nachgewiesen, in die über 2 Jahre weltweit mehr als 7.000 Patienten involviert waren. Patienten, die Xenical über mehrere Monate hinweg eingenommen hatten, verloren im Durchschnitt etwa 10% des Körpergewichts. Xenical bietet stabilen Gewichtsverlust, verhindert wiederholte Zunahme des Körpergewichts nach dem Absetzen des Medikaments. Gewichtsverlust reduziert Risikofaktoren für Krankheiten wie Diabetes, Atherosklerose, arterielle Hypertonie.

Menschen, die Xenical nehmen, entwickeln keine Sucht nach dem Medikament, es kann für eine lange Zeit verwendet werden.

Das Medikament Xenical wirkt nur im Lumen des Magens und des Dünndarms, hat keine systemische Wirkung und hat keine Nebenwirkungen auf das zentrale Nervensystem, das Gehirn, das Herz und andere Organe. Bei der Einnahme von Xenical besteht kein Risiko einer Überdosierung. Derzeit ist Xenical das am besten untersuchte Medikament zur Gewichtsreduktion.